Aobosi Holzkohlegrill rauchfrei

Rauchfreie Holzkohlegrills sind gerade für kleinere Balkons mit angrenzender Nachbarschaft eine feine Sache. Von Aobosi gibt es einen rauchfreien Holzkohlegrill, der für kleinere oder größere Grill-Sessions geeignet ist. Im Erfahrungsbericht wird die Funktion die Grills sowie die Handhabung vorgestellt.

Lieferumfang und Ausstattung

Geliefert wird der Holzkohlegrill zusammen mit einer praktischen Tragetasche und den jeweiligen Einzelteilen. Diese bestehen aus dem Grillrost mit Rand, einer Innenschale, einem Brennbehälter für die Holzkohle, einem Anzündteller für die Brennpaste und einem elektrischen Lüfter.

Der Lüfter kann mit vier handelsüblichen Batterien oder per USB-Kabel betrieben werden. In diesem Test wurde eine Powerbank verwendet, die im Vergleich zu den Batterien dem Lüfter etwas mehr „Schub“ verliehen hat.

Natürlich könnte man auch ein USB-Ladegerät mit permanenter Stromzufuhr verwenden. Aber gerade für eine kleine Grillaktion unterwegs ist dieser Grill super geeignet. Da er sehr leicht zu tragen ist und neben den Batterien nur ein bisschen Brennpaste und ein paar Holzkohlebriketts notwendig sind.

Funktionsweise und Handhabung beim Grillen

Zunächst nimmt man den Grillrost herunter und dann noch den Behälter für die Holzkohle. Unten in der Innenschale ist der Anzündteller, auf diesen kommt nun ringförmig die Brennpaste. In den Behälter für die Holzkohle füllt man je nach Größe 5-10 Briketts, aber nur so viele, dass der Deckel später wieder sauber aufgesetzt werden kann. Jetzt stellt man dann Lüfter ein und zündet die Brennpaste an.

Danach stellt man Holzkohlebehälter auf den Anzündteller und legt den Grillrost wieder auf den Grill. Nach knapp 7 Minuten hat im Test die Kohle vollständig geglüht. Jetzt kann man mit dem Auflegen des Grillguts beginnen. Allerdings als Tipp: Die Geschwindigkeit des Lüfters sollte man wieder etwas zurückdrehen, sonst werden die Würste schnell schwarz.

Hitze und Laufzeit

Hat man das Grillgut (in diesem Fall kleine Würstchen) aufgelegt, sollte man sich um die beste Position kümmern. Gerade am Übergang vom offenen zum geschlossenen Bereich auf dem Rost ist die Hitze am größten. Hier produziert man schnell schwarze Würstchen. Daher lieber mittig oder in den äußeren Randbereich legen. Je nach Grillgut und Holzkohle kann zudem ein bisschen Rauch entstehen, ganz „rauchfrei“ ist der Grill daher nicht.

Der seitliche Rand ist eigentlich gut, damit größere Würste nicht plötzlich vom Grill fallen. Allerdings ist er für kleinere Würstchen wie Nürnberger nur bedingt geeignet. Diese rutschen gerne mal unter dem Rand durch. Im Test konnte mit einer Holzkohlefüllung knapp eine volle Stunde mit ordentlicher Hitze gegrillt werden. Die Außenseite des Grills wird zwar ordentlich warm, ist aber durch das doppelwandige System nicht heiß.

Reinigung

Nach dem Grillen lässt sich der Grill problemlos „zerlegen“. Die Innenschale ist entnehmbar und kann super ausgewaschen werden. Ebenso wie die restlichen Teile.

Vergleich mit ähnlichen Grills

Im Vergleichstest bei expertentesten.de hat ein ganz ähnlicher Grill, der Lotusgrill, mit Note 1,0 am besten abgeschnitten. Das System ist im Vergleich zum Grill von Aobosi ähnlich und der Aobosi-Grill punktet zusätzlich noch mit dem direkten USB-Anschluss.

Testbericht

Vor- und Nachteile

  • praktische Größe
  • in 5-7 Minuten startklar
  • solide Verarbeitung
  • entnehmbare Einzelteile
  • optionale USB-Stromzufuhr
  • Tragetasche
  • etwas hoher Rand
  • nicht komplett rauchfrei

Fazit

Der Grill von Aobosi macht einen ordentlichen Eindruck und ist solide verarbeitet. In ein paar Minuten ist man startklar und kann fast so schnell wie mit einem Gasgrill loslegen. Die entnehmbaren Teile sind gut zu reinigen. Allerdings ist er nicht komplett rauchfrei, was praktisch aber auch schwer möglich ist, irgendwo müssen die Abgase ja hin. In Summe ist er aber ein guter Zweitgrill für kleinere Grillpartys oder für den Ausflug zum Baggersee.

Veröffentlicht in Grills Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  • praktische Größe
  • in 5-7 Minuten startklar
  • solide Verarbeitung
  • entnehmbare Einzelteile
  • optionale USB-Stromzufuhr
  • Tragetasche
  • etwas hoher Rand
  • nicht komplett rauchfrei