JBL Charge 4 Bluetooth-Lautsprecher

JBL, ein Unternehmen, das weltweit Audioprodukte herstellt, hat einen tragbaren Bluetooth-Lautsprecher namens Charge 4 vorgestellt. Dieser Lautsprecher gehört zu den teuersten Modellen auf dem Markt. Wegen seines vollen Klangs ist der JBL Charge 4 einer der begehrtesten Bluetooth-Lautsprecher auf dem Markt. Das liegt daran, dass sich an den Seiten zwei passive Radiatoren befinden, die für eine beträchtliche Menge an Bass sorgen.

Ausgangsleistung

Wenn Sie den JBL Charge 4 besitzen, werden Ihnen die Möglichkeiten, Musik zu genießen, nie ausgehen. Er hat eine Ausgangsleistung von 30 W RMS und kann sich kabellos mit Ihrem Smartphone verbinden. Damit bietet er ein hohes Maß an Vielseitigkeit. Zusätzlich zu diesen Vorteilen verfügt das Gerät über raffinierte kleine Funktionen, ein komplett wasserdichtes Gehäuse und eine lange Akkulaufzeit.

Bluetooth-Gerät

Egal, ob Sie am Pool oder am Lagerfeuer sitzen, das Bluetooth-Gerät ist völlig unempfindlich gegen Staub und Wasserspritzer. Mit dem Charge 4 können Sie nicht nur Musik streamen, sondern auch Ihr mobiles Gerät aufladen und bis zu zwei mobile Geräte gleichzeitig kabellos mit der Lautsprecherbox verbinden. Zusätzlich zum Musikstreaming können Sie Ihr mobiles Gerät auch aufladen.

Kompatibilitätsprobleme

Der Bluetooth-Standard wird durch die Bluetooth-Version beschrieben, d.h. die integrierte Bluetooth-Schnittstelle. Die meisten modernen Geräte verfügen über Bluetooth 4.0-Schnittstellen. Es ist möglich, dass ältere Versionen Kompatibilitätsprobleme verursachen können.

Zeitspanne

Die Tatsache, dass der JBL Charge 4 volle vier Stunden braucht, um den internen Akku auf seine maximale Kapazität aufzuladen, kann als ein kleiner Mangel des Produkts angesehen werden. Wenn der Akku vollständig aufgeladen ist, hat er eine Laufzeit von etwa 20 Stunden, was eine respektable Zeitspanne ist. Das ist auch praktisch, weil es den Akku des Mobilgeräts bei Bedarf mit frischer Energie versorgt, aber das verkürzt natürlich die Laufzeit.

Bedienelemente

Das Gehäuse scheint äußerst robust zu sein, und die Bedienelemente sind gut angebracht. Farblich könnten sie sich jedoch deutlicher vom Rest des Geräts abheben, zumindest die Tasten an der Außenseite. Der Lautsprecher soll einen lauten Klang haben, der sich auch klar und deutlich von anderen Geräuschen abhebt. Akustisch ist alles wieder beim Alten. Noch transparenter, noch differenzierter und damit noch besser als bei seinem Vorgänger.

Sprachsteuerungssystem

Dieser Bluetooth-Lautsprecher ist in der Lage, Klänge zu erzeugen, die mit denen anderer elektronischer Geräte nicht vergleichbar sind. Die Klangqualität des JBL Charge 4 ist eines seiner stärksten Verkaufsargumente. Der JBL Voice Assistant, ein Sprachsteuerungssystem, mit dem Nutzer digitale Assistenten wie Siri oder Google Assistant ansprechen können, ist jetzt ebenfalls an Bord.

Allzwecklautsprecher

Diejenigen, die einen vollmundigen Klang, insbesondere im Bassbereich, mögen, werden mit dem Charge 4 zufrieden sein. Aber auch Hörer, die Musik mit weniger ausgeprägter Basspräsenz oder sanfteren Klängen bevorzugen, sollten den Charge 4 ausprobieren. Okay, der neuere Charge 5 hat insgesamt eine etwas bessere Klangqualität, mit deutlicheren Bässen und klareren Höhen. Aber beide sind ausgezeichnete Allzwecklautsprecher, die sowohl drinnen als auch draußen verwendet werden können, und wenn Sie auf das etwas modernere Aussehen des Charge 5 verzichten können, gibt es eigentlich nicht viel über den JBL Charge 4 zu sagen, vor allem, wenn Sie ihn zu einem günstigen Preis bekommen können.

Vergleich zum Charge 3

Im Vergleich zu seinem Vorgänger hat er einen ganz anderen Bass-Sound, was sofort auffällt. Im Vergleich zum brandneuen Charge 4 war das akustische Bild, das sich hier bot, viel trüber. Wie bereits gesagt, ist der Lautsprecher am entspanntesten, wenn er sich draußen oder in einer offenen Umgebung befindet. Es ist möglich, dass sich die Tiefen ein wenig überlagern und der Bassbereich für den Geschmack mancher Leute mit etwas zu viel Druck arbeitet, wenn die Lautstärke in kleineren Räumen höher aufgedreht wird.

Passivradiator

Dank der Passivradiatoren sind Tieftöner in der Lage, Bässe zu erzeugen, die ohne sie nicht machbar wären. Trotz ihrer geringen Größe sind sie in der Lage, die gleiche Leistung wie größere Lautsprecherboxen zu erzeugen.

Bluetooth-Kopplung via NFC

Das Gerät unterstützt die schnelle Bluetooth-Kopplung über NFC, wodurch es mit anderen Bluetooth-fähigen Geräten interagieren kann. Legen Sie einfach ein Gerät neben das, mit dem es gekoppelt werden soll, und halten Sie dann beide in unmittelbarer Nähe zueinander, um zwei Geräte schnell und ohne Eingabe eines Codes zu verbinden.

Testbericht

Vor- und Nachteile

  • tiefe Bässe
  • gute Akkuleistung
  • Passivradiator
  • lange Ladezeit

Fazit

Eine Bluetooth-Box, die eine anständige Klangqualität hat, ziemlich klein ist und einen angemessenen Preis hat. Der JBL Charge 4 ist ein solider Allrounder, der in einer Vielzahl von Farben erhältlich ist. Der JBL Charge 4 liefert eine respektable Menge an Druck. Vor allem im Bassbereich lässt er im Vergleich zum neueren Charge 5 eigentlich nicht viel vermissen. Der Charge 5 liefert dank der komplizierteren Treibertechnologie einen klarer definierten Bass, aber er bietet nicht viel mehr Bass. Obwohl der JBL Charge 5 eine wesentlich höhere Definition und Genauigkeit in den Höhen bietet, ändert dies nichts an der Tatsache, dass der JBL Charge 4 auch heute noch gut zu hören ist.

Veröffentlicht in Lautsprecher Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

  • tiefe Bässe
  • gute Akkuleistung
  • Passivradiator
  • lange Ladezeit